Die Fahrt zum Flughafen organisieren

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

Wie Sie die Anreise zum Flughafen organisieren können


Den nächsten Urlaub zu planen, bedeutet, dass man endlich den Koffer packen oder sich die unterschiedlichsten Ziele vor Ort heraussuchen kann. Kurzum: Urlaubsvorbereitungen schaffen Vorfreude. Doch bevor das Flugzeug gen Süden abhebt, bleibt noch eine Frage offen: Wie kommen wir zum Flughafen? Denn das Parken des eigenen Wagens am Flughafen ist oft mit hohen Kosten verbunden.

Das Manko vieler Reiseschnäppchen: ungünstig gelegene Flughäfen

Viele Fernwehgeplagte und Urlaubshungrige sind bei ihrer Ferienplanung verständlicherweise immerzu auf der Suche nach Schnäppchen. Vor allem diejenigen, die an die Ferienzeiten ihres Bundeslandes gebunden sind, nehmen lieber eine etwas längere Anfahrt in eine andere Stadt in Kauf, um bei Flug und Unterkunft einige Euro zu sparen. Dies ist insbesondere bei Pauschalreisen der Fall. Doch auch bei nahegelegenen Flughäfen stellt sich öfters die Frage, wie man am besten zum Abflugsort gelangt.

flugzeug-innen

  • Sich von einem netten Freund bringen lassen: Ideal wäre es natürlich, wenn Sie einen Freund oder Bekannten aus der gemeinsamen Heimatstadt bitten könnten, dass er Sie zum Flughafen bringt. Sie könnten ihm beispielsweise vorschlagen, mit Ihrem Auto zu fahren, sodass er nicht mal einen Spritverlust zu verzeichnen hat. Er muss lediglich Zeit haben. Außerdem sollte das jeweilige Auto groß genug sein, um Sie, und gegebenenfalls ja auch Ihre Familie, inklusive Gepäck unterzukriegen. Dies sollte aber nur infrage kommen, wenn der Flughafen nicht mehr als 100km weit entfernt liegt.
  • Ein Taxi bestellen: Eine Anreise mit dem Taxi ist nur dann sinnvoll, wenn der Flughafen nicht weiter als 50km entfernt ist, da die Anreise sonst zu einem wirklich sehr hohen Kostenfaktor wird. Es ist besonders dann praktisch, wenn Ihr Abflug zeitlich in den frühen Morgenstunden angesiedelt ist und Sie zwei bis drei Stunden vorher – also mitten in der Nacht – bereits am Flughafen einchecken müssen. Um diese Uhrzeit mag man keinen Bekannten mehr aus dem Bett holen.
  • Einen Parkplatz direkt am Flughafen mieten: Wer flexibel und mobil mit dem eigenen Auto anreisen möchte, hat an einigen deutschen Flughäfen nun die Möglichkeit, die Skyparking Flughafen Parkplätze zu nutzen. Diese bieten auch Langzeitparkern eine recht günstige Pauschale an. So können Sie bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland auch direkt wieder in Ihr Fahrzeug steigen und entspannt die weitere Heimreise antreten. Dies lohnt sich vor allem ab Strecken, die über 100km entfernt liegen.
  • Öffentliche Verkehrsmittel für lange Strecken: Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist in jedem Fall die entspannteste Option für die Hin- und Rückfahrt. Hier können Sie in Ruhe Ihren Urlaub weiterplanen oder auf der Rückfahrt ganz sorglos die Augen zu machen und ein bisschen schlafen. Viele Reisegesellschaften stellen sogar die Fahrt mit dem Zug zum Abflugsort. Doch auch wenn nicht, findet man häufig eine recht günstige Variante, um in die entsprechende Stadt zu kommen. In der Stadt selbst gibt es in der Regel Shuttlebusse oder S-Bahnen, die die Strecke zwischen Bahnhof und Flughafen bedienen.

Kategorie: Flüge & Reisen

18.03.2013 -
 Quelle: riu-check.de

 Bildquelle: © Digital Vision/Thinkstock

Kommentar zum Artikel "Die Fahrt zum Flughafen organisieren" schreiben:

Security Code:

 

Letzte Artikel

Kategorien