Reisebericht RIU Palace Madeira vom 27.09. - 11.10.2011 - RIU Palace Madeira | RIU Hotels Forum

Reisebericht RIU Palace Madeira vom 27.09. - 11.10.2011 -  RIU Palace Madeira | RIU Hotel Forum


 Hotel FotogalerieFotogalerie Neue Themen im ForumNeue Themen Reisetipps & AusflugszieleReisetipps SuchenSuchen FAQFAQ RegistrierenRegistrieren LoginLogin



Zufällige Bilder aus der Hotel Galerie
Strand in Jandia
Außenanlage
Empfang der Hotelleitung 2015
Genießer Menü mit Variationen vom Fisch an einer pikanten Meerrettich-Creme. Als Hauptspeise folgen Medaillons vom Schwein in einer Pfeffer-Rahmsauce mit glasierten Karottenscheiben, Blattspinat und einem köstlichen Kartoffelgratin. Als Dessert gab eine cremige Panna Cotta mit Erdbeerpüree und einer exotischen Fruchtsoße.
Die Kirche San Salvador in Santa Cruz de la Palma ist festlich geschmückt


Reisebericht RIU Palace Madeira vom 27.09. - 11.10.2011

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    RIU Hotel Forum -> RIU Hotels Insel Madeira -> RIU Palace Madeira
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anton
Mitglied
Mitglied



Alter: 71
Anmeldedatum: 22.08.2008
Beiträge: 100
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

 17.10.2011, 22:20    Reisebericht RIU Palace Madeira vom 27.09. - 11.10.2011

Ich gebe dem Hotel die 4 Sterne, aber den Titel Palace muss ich ihm leider aberkennen. Für diesen Titel fehlt im doch einiges.

Sicher ist es das imposanteste und größte Hotel weit und breit, aber an den Service und das Ambiente der RIU Palace-Hotels auf Gran Canaria kommt es bei weitem nicht ran.

Das fing schon bei der Ankunft im Hotel an: ein heilloses Durcheinander an der Rezeption, weil kurz nach unserem Bus noch ein zweiter Bus ankam, und etwa 100 Leute gleichzeitig einchecken wollten (an diesem Dienstag kamen insgesamt 180 Urlauber neu an ).

Dank der Diamond-Card bekamen wir dennoch relativ schnell unseren Zimmerschlüssel ( keine Key-Card ! ) und ein Gläschen Madeirawein, der sehr gut mundete. Für den Safe wurden 32 Euro berechnet, definitiv zu viel für ein so winziges Etwas. Dem Teppichboden sah man seine 10 Jahre an, eine Erneuerung wäre schon angebracht.

Leider hat das Haus nur wenige Juniorsuiten, welche sich in den vorderen Türmen des Hauses befanden, und da diese auf lange Zeit ausgebucht waren, konnten wir kein Upgrade bekommen. Aber wir hatten ein schönes Zimmer im Westflügel im Mittelturm, 6. Stock, mit großem Balkon bekommen.

Von diesem Balkon aus hatten wir einen grandiosen Blick über die Pool-Landschaft und das Meer. Wir hatten vom Sonnenaufgang bis ca. 15 Uhr Sonne auf dem Balkon, den Sonnenaufgang konnte man vom Bett aus anschauen – traumhaft.

Wir bekamen kostenlos zwei Bademäntel, sowie zwei Liegen auf den Balkon ( an Stelle des Upgrades und auf besonderen Wunsch, ist sonst nicht üblich, danke an Philipa Nunez ).

Sehr negativ war allerdings der Essensgeruch, welcher Dank des doch recht frischen Ostwindes permanent zu riechen war und auch die Klimaanlage des Restaurants war immer zu hören, störte aber nach zwei Tagen nicht mehr, daa das Meeresrauschen den Ton schluckte.

Die Zimmerreinigung war ok, wir haben über die Rezeption eine feste Zeit für die Reinigung vereinbart, welche auch perfekt eingehalten wurde.

Das Restaurant, in dem das Frühstück und das Abendessen eingenommen wurde, hatte den Charme eines Wartesaals. Wir hatten einen Tisch vorbestellt und auch wunschgemäß erhalten.

Zum Frühstücken konnte man auch die Terrasse benutzen, welche allerdings nur zur Hälfte nutzbar war, und dauernd voll belegt war. Hier waren der gute Kaffee und die weichen Brötchen besonders zu erwähnen. Wer allerdings erst gegen 9,30 Uhr zum Frühstück kam, musste sich meist mit leeren Platten und Säften herumärgern, bevor dann widerwillig noch mal nachgelegt wurde.

Das Abendessen gab es in zwei Sitzungen, 18:30 Uhr und 20:30 Uhr.

Eigentlich wollte ich mich hierzu nicht äußern, aber ich muss Herbert Recht geben, das Fleisch war wirklich nicht genießbar, zäh und sehnig, sogar das Schweinelendchen, welches am Tisch serviert wurde, war dem Leder eines Schuhmachers würdig. Nur das Filet Mignon, serviert am letzten Abend vor der Abreise, war hervorragend!

So haben wir uns an dem vielfältigen Fischangebot durchgefuttert, auch Hähnchen und Pute war im Angebot. Ich habe zum ersten Mal Degenfisch gegessen, ein Gedicht, man konnte gar nicht genug davon kriegen.

Das Vorspeisenbuffet und die Nachspeisen war RIU-Standard mit wenig Abwechslungen.

Zum Restaurantpersonal sei nur gesagt, dass sie sich bemüht haben, aber für ein RIU Palace - Hotel genügt dies auf keinen Fall. Die konnten noch nicht mal den Fisch filetieren.

Lustig waren jeden Abend die Geburtstagsständchen des Restaurantpersonals, manchmal drei Stück am Abend.

Die Liegen am Pool waren als Pärchen, jeweils mit Schirm, mit genügend Abstand zum nächsten Pärchen, gestellt. Insgesamt war die Poollandschaft aber zu klein für dieses riesige Hotel. Dank der vielen Wanderer hatte man jedoch immer noch freie Plätze, auch nachmittags, gefunden.

Das Wasser im Hallenbad war a ... kalt, da nicht beheizt. Lt. Rezeption sollte das Wasser 28° haben, es waren aber nur gefühlte 18°, was leider auch nicht geändert wurde trotz mehrfacher Reklamationen verschiedener Gäste.

Was noch fehlte, war ein Whirlpool, der wäre dringend erforderlich für ein Haus, in dem so viele Wanderer logieren.

Internet:
Seit kurzem ist Wlan auch in den Zimmern möglich, nur der vorderste Bereich mit den Suiten hat noch keinen Anschluss. Allerdings kostet die Stunde 6 Euro, egal, ob Wlan oder stationäres Internet. Es gab drei Terminals im Spielezimmer, in dem auch die kleine Bibliothek untergebracht ist.


Nun noch ein Wort zur Direktion.
Das Hotel hat einen Direktor und eine Subdirektorin. Den Direktor hat man überhaupt nicht gesehen, die Direktorin ab und zu. Eine persönliche Begrüßung, wie es in allen anderen RIU-Hotels gang und gebe ist, gab es hier nicht. Wenn man als Direktor an einem vorbeigeht, ohne zu grüßen, lässt das nur den Schluss zu, dass die Direktion keinen Wert auf seine Gäste legt. Hier müsste sich RIU mal was einfallen lassen.

Doch nun zum Höhepunkt in diesem Haus:
Das Wellness Center River Stone
Einfach Klasse!!!!!

Wir haben einen perfekten Wellness Urlaub hier verbracht. Virginia Bretz, die Leiterin des Centers, ist eine perfekte Managerin und Therapeutin.

Ich habe mir bei ihr dreimal eine Hot Stone Ganzkörpermassage gegönnt, meine Frau dreimal Lymphdrainagen und zweimal Wärmebehandlungen.

Eine fantastische Entspannung für Leib und Seele!

Hier noch mal vielen Dank, liebe Virginia, für die hervorragenden Massagen.

Madeira ist eine interessante Insel, aber jetzt im Herbst war doch ziemlich viel verblüht. Der Lorbeerwald verströmte einen intensiven Duft, und die vielen kleinen Echsen waren sehr zutraulich und knabberten auch schon mal an den Fingern, besonders gerne mochten sie Banane!

Die Straßen waren gewöhnungsbedürftig, da meist sehr schmal und sehr steil. Eine Levada-Wanderung haben wir nicht mitgemacht, da meine Frau wegen eines Fußbruchs vor 6 Monaten noch nicht so richtig laufen konnte. Da wir einen Leihwagen hatten, sind wir trotzdem überall rumgekommen und haben viel gesehen.

Das Wetter war gut, abgesehen von einem Tag Starkregen und drei Tagen starker Wind. Der Rest war eitel Sonnenschein bei 25 – 30°.

Fazit:
ein angenehmer Urlaub, aber nicht perfekt, da doch zu viele Mängel vorhanden.

LG Anton Cool Cool Cool
E-Mail senden
Danke
Anzeigen








Status: online

     

Wonni70
Mitglied
Mitglied



Alter: 48
Anmeldedatum: 25.08.2008
Beiträge: 297
Wohnort: BL Hessen
Status: Offline

 23.10.2011, 22:22    Reisebericht RIU Palace Madeira vom 27.09. - 11.10.2011

Hallo Anton,

super Bericht. Alles drin, was man wissen muss. Auch wenn es bei Euch nicht so dolle war, es gab mega viele RIU-Punkte Wink

Tja, das mit den Direktoren kenne ich irgendwoher. Genau so ging es uns auf den Kapverden. Da wurde nicht gegrüßt, schnell weggeschaut und allen Fragen aus dem Weg gegangen.

Dafür hatten wir jetzt in Portugal ein super Direktions-Team. 4 Herren, alle super nett, immer ansprechbar, mit guten Deutschkenntnissen. Die haben sich über Lob sehr gefreut und waren auch für Kritik zu haben.

So sollte es überall bei RIU sein.

Viele Grüße

Yvonne
E-Mail senden
Danke


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    RIU Hotel Forum -> RIU Hotels Insel Madeira -> RIU Palace Madeira Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Vergleichbare Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Madeira, Insel im Atlantik... Lawine RIU Palace Madeira 0 01.07.2008, 16:58
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Costa Rica Lawine RIU Palace Costa Rica 0 24.04.2012, 22:13
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Antillas auf Aruba Lawine RIU Palace Antillas 0 23.05.2014, 12:52
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Jamaika / Region Montego Bay Lawine RIU Palace Jamaika 0 20.12.2012, 13:19
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Las Americas, bei Cancun, ... Lawine RIU Palace Las Americas 0 16.07.2008, 18:09


Neue Beitrge im RIU Forum
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Mallorca - Regierung, Ausbau Strassenbahn zur Pl... Mallorca Stories 2 61 21.06.2018
Bmine Hotels - Neues Konzept, Auto im 5. Stock v... Eigenständige Hotels 2 84 21.06.2018
Neuer Großflughafen Berlin - kommt vermutlich no... Berlin (BER, TXL, SXF) 84 24032 21.06.2018
MonaLiesa84 -- Ich stelle mich gerne mal vor Vorstellung der Mitglieder 7 172 21.06.2018
Airbus A340 von Swiss Air muss in München runter... Swiss Air 0 73 21.06.2018
Besser ist bei Anmeldung nur Nickname verwenden!... Für alle Anmelder - wichtig 134 51462 21.06.2018
Ryanair und die Gewerkschaften - ein eigenes Kap... Ryanair 1 64 20.06.2018
Royal Caribbean Cruises übernimmt Konkurrent Sil... Royal-Caribbean (Flotte) 0 57 20.06.2018





Impressum | Datenschutz
Das RIU Hotel Forum ist erstellt mit phpBB ©