Das sollten Fans bei einem Sport-Trip in die USA beachten

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

Das sollten Fans bei einem Sport-Trip in die USA beachten
Veröffentlicht in Reisetipps

Nach wie vor gehören die USA zu den beliebtesten Reisezielen weltweit. Ganz gleich, ob Freiheitsstatute, Hollywood oder die Rocky Mountains – die Vereinigten Staaten von Amerika haben für jeden etwas zu bieten.

bmxVon historischen Spuren der Geschichte über (pop-)kulturelle Denkmäler bis hin zur atemberaubenden Natur sind die USA zurecht als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bekannt. Aber auch für die Sportwelt Nordamerikas faszinieren sich Millionen Menschen auf der ganzen Erde. Wir schauen, was die USA für Sportfans zu bieten haben und zeigen, was man bei einem Sporttrip in die USA beachten sollte.

Sport im Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Der Sport nimmt in den USA eine zentrale Rolle ein und gilt als die beliebteste Form der Freizeitgestaltung. Das zeigt sich nicht zuletzt daran, dass die USA bei internationalen Sportereignissen immer sehr erfolgreich war. Bei den Olympischen Spielen führen sie beispielsweise den ewigen Medaillenspiegel mit Abstand an. Neben etablierten Sportarten sind die USA zudem führend in der „Entwicklung“ neuer Sportarten. Das gilt insbesondere für den Bereich der Fun- und Extremsportarten. Vom Surfen über BMX bis hin zum Skateboarding sind zahlreiche, weltweite Funsportbewegungen von den USA ausgegangen.

Beste Bedingungen für die verschiedensten Sportarten
Der Status als sportliche Großmacht ist nicht zuletzt auch darauf zurückzuführen, dass das Land für die verschiedensten Sportarten hervorragenden Bedingungen anbietet. Entlang der der kalifornischen Küste liegen beispielsweise einige der besten Surfsports der Welt. Gleiches gilt für die Skigebiete in Colorado bzw. den Rocky Mountains. Aspen in den Rocky Mountains gehört zu den populärsten Skigebieten überhaupt und wird Jahr für Jahr von Millionen Touristen angesteuert.

Dabei sind es nicht nur die verschiedenen Skigebiete, sondern auch die herrliche Altstadt im viktorianischen Stil, die Touristen verzaubert. Wer sich lieber im Wasser als im Schnee aufhält, für den dürften die tausenden Küstenkilometer etwas passendes bereithalten. Vor allem die kalifornische Westküste gilt als El Dorado für Surfer und Wassersportler. Mit den Stränden Kaliforniens und Hawaiis haben die USA einige der besten Surfsports der Welt zu bieten.

Das sollte bei Sportreisen in die USA beachtet werden
Selbstverständlich sind Kalifornien, Colorado und Co. nicht nur für Einheimische ein beliebtestes Reiseziel, sondern auch für Ausländer. Je nach Herkunftsland müssen verschiedene Bedingungen für die Einreise in die USA beachtet werden. Das gilt allerdings für jede Reise – es gehört mehr dazu, als einfach nur zum Flughafen zu fahren und das Auto abzustellen. Für EU-Bürger gestaltet sich die Einreise in der Regel ohne Probleme.

Allerdings sollten Sporttreibende vor dem Urlaub auf jeden Fall eine Auslands- bzw. Unfallversicherung für die Vereinigten Staaten abschließen. Allerdings sollten auch die anderen Hürden beim Kofferpacken beachtet werden. Zudem ist es sinnvoll, sich im Vorfeld der Reise über Angebote zum Skipass bzw. den Skigebieten zu informieren. Gleiches gilt natürlich für Surftrips. Im Internet findet man zahlreiche Seiten, die über die besten Surfspots informieren.

Die US-Sports ziehen Millionenpublikum an
Am populärsten sind aber nach wie vor die vier großen Major-Ligen des US-Sports. Die NFL im American Football, die NBA im Basketball, die NHL im Eishockey und die MLB im Baseball sind die mit Abstand besten und populärsten Ligen in ihren Sportarten. Kein Wunder, dass die großen Major-Ligen auch weit über die Landesgrenzen hinaus Millionen von Menschen faszinieren – das gilt vor allem für den Football. Das Finale der Footballliga NFL, der Super Bowl, gehört beispielsweise zu den Sportevents mit den meisten Zuschauern überhaupt. Jahr für Jahr schalten hunderte Millionen Menschen ein, wenn sich die beiden besten NFL-Teams im großen Finale gegenüberstehen.

Derzeit gilt Titelverteidiger Tampa Bay mit einer Sportwetten Quote von 6,00 zu den Topfavoriten auf den erneuten Finaleinzug (Stand: 18. 10.). Allerdings ist es nicht nur das Aufeinandertreffen der besten Teams, sondern auch das Rahmenprogramm beim Super Bowl, welches die Massen begeistert. Die Halbzeitshow, bei der sich Jahr für Jahr die Größen der Musikbranche die Ehre geben, erreicht nicht selten höhere Einschaltquoten als das Spiel an sich. Im kommenden Jahr findet das Spektakel in Inglewood, Kalifornien statt. Die Halbzeitshow mit Snoop Dogg, Dr. Dre und Co. dürfte somit zum unvergesslichen Heimspiel werden! Aber auch im Eishockey oder Basketball geben die amerikanischen Ligen den Ton an. So ist es für viele Basketball-Fans ein Muss, mindestens einmal im Leben bei einem NBA-Spiel gewesen zu sein. Viele Reiseveranstalter bieten zum Beispiel Pauschalreisen inklusive Flug, Hotel und Ticket für das jeweilige Sportereignis an.

Die USA haben für Sportbegeisterte einiges zu bieten. Die unterschiedlichen Regionen des Landes eignen sich für die verschiedensten Sportarten. Abschließend ist hier noch einmal eine kleine Bucket-List mit Dingen, die vor dem USA-Trip erledigt werden sollten:

  • Auslandsversicherung
  • Kopien von wichtigen Dokumenten
  • ein ausreichendes Visa
  • Reiseinformationen
  • Reise-Apotheke

Entdecken Sie jetzt das Land der unbegrenzten Möglichkeiten von seiner sportlichen Seite.


Kategorie: Reisetipps

22.10.2021 -
 Quelle: riu-check.de

 Bildquelle: Eugen Haug - Pixelio.de

Hinweis zu Anzeigen

Kommentar zum Artikel "Das sollten Fans bei einem Sport-Trip in die USA beachten" schreiben:

Security Code: