RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018 - RIU Palace Oasis | RIU Hotels Forum

RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018 -  RIU Palace Oasis | RIU Hotel Forum


 Hotel FotogalerieFotogalerie Neue Themen im ForumNeue Themen Reisetipps & AusflugszieleReisetipps SuchenSuchen FAQFAQ RegistrierenRegistrieren LoginLogin



Zufällige Bilder aus der Hotel Galerie
Neben der Bar Cristal ist Mc Donald und Burger King an der Plaza de Espana.
Zimmer Außen
Strand
Bungalow - Blick Schlafzimmer
es war die Königin Isabella II


RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    RIU Hotel Forum -> RIU Hotels Gran Canaria -> RIU Palace Oasis
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wölfli
Mitglied
Mitglied



Alter: 82
Anmeldedatum: 15.11.2016
Beiträge: 57
Wohnort: Zürich
Status: Offline

 12.11.2018, 23:04    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Guten Tag,

Bericht über unseren Aufenthalt im RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018.

Mein Bericht soll als Ergänzung zu den Fotos gesehen werden und stellt meine ganz persönliche Meinung dar.

Erster Eindruck:
Wir waren jetzt das dritte Mal hier. Wer das alte Hotel kannte, vermisst die Seele im neuen Haus! Der Neubau ist zu pompös und irgendwie unpersönlich und leidet unter dem Zwang wieder 5***** Sterne zu sein zu müssen.

Vorfahrt:
Die Vorfahrt ist zwar schön angelegt, aber der TUI-Bus hat Mühe mit den Radien. Er musste " Sägefahrten " vornehmen. Eigentlich sollte der Haupteingang, gemäß dem Herrn Direktor, beim Umbau auf die andere Seite des Hotels verlegt werden, aber Lopesan verhinderte dies.

Halle:
Die Halle ist gross, man könnte fast sagen pompös mit ihren Leuchtern und Dekorationsmaterialien. Für mich sehr unpersönlich. Fast amerikanisch gekühlt. Das Personal am Tresen war sehr freundlich und hilfsbereit. Ich hatte Mühe mit meinem Tablett, nachdem das mit dem Smartphon problemlos gegangen war, ins Internet zu kommen. Der Zugangscode kann nur einmal für ein Gerät für den ersten Einstieg benutzt werden. Sofort muss das Passwort ( vier Zahlen ) auf einen neuen persönlichen Code geändert werden. Für das zweite Gerät gilt nun das neue Passwort.

Zimmer:
Die Zimmer sind so groß wie früher. Der Teppich ist zu Gunsten von Feisteinzeugplatten verschwunden. Die zweite Tür zwischen Bad und Zimmer ist ebenfalls weg. Die zwei Betten ( je 100 x 200 cm ) sind gut. Auf den Matratzen habe ich sehr gut geschlafen.

Die Balkonbrüstungen sind aus Glas mit einem Metallhandlauf. Die kurze Zeit, die dem Zimmermädchen zur Verfügung steht, lässt aber keine ausreichende Reinigung der Gläser zu. Wir konnten von unseren Liegen unten am Pool, die Mädchen beobachten wie sie gestresst kurz darüber wischten.

Dass der Safe im Zimmer in einem Fünfsternehaus extra bezahlt werden muss ( 6 € pro Tag ) finde ich kleinlich. Wird doch eine Haftung für Gegenstände die nicht im Safe waren abgelehnt.

Bad:
Das neue Bad ist sehr gut gelungen. Die Dusche mit einer nur 5 cm hohen Schwelle und ohne Türe, statt der Badewanne, ist besonders für uns älteren Leute eine Wohltat. 2 Waschbecken sind vorhanden. Allerdings kam beim Linken kein Wasser aus dem Warmwasserhahn. Der Techniker war für Abhilfe da. Leider ist der Föhn auf der linken Seite angebracht und für Rechtshänder stört dann das Kabel vor dem Gesicht. Der Kosmetikspiegel kann nicht ausgezogen werden. Über dem WC ist eine Leuchtröhre angebracht, die über einen Bewegungsmelder einschaltet. Sehr praktisch für die Nacht.

Restaurant:
Gegessen wird vorwiegend draussen im Freien, teilweise überdacht, wo es aber je nach Jahreszeit recht zügig und kühl ist. Nicht klar ist, wo geraucht werden darf und wo nicht!

Das neue Restaurant ist riesig. Die Speisesäle erinnern an eine Mensa in der Kaserne und sind recht unpersönlich. Der alte Speisesaal war zwar niedrig, hatte aber seinen Scharm und wurde als heimelig empfunden.

Die Show - Küche und die Essensausgabe befinden sich in einem separaten Gebäude. Die Qualität der Speisen und die Auswahl sind weitestgehend gut, aber für mich als passioniertem Hobbykoch verbesserungsfähig. So ist das Rindfleisch nach wie vor zäh, bis gar nicht geniessbar.

Das Servicepersonal ist von Top bis Flop. Die Sprachkenntnisse, vor Allem in Deutsch sind mangelhaft bis gar nicht vorhanden. Auch die fachliche Ausbildung ist mager.

Beispiel:
Es war draußen kühler geworden, so dass wir uns unseren Bekannten anschlossen und uns im Speisesaal niederließen. Der Oberkellner nahm unsere Bestellung paarweise, getrennt, auf seinem Blöckchen auf. Es verging eine kleine Ewigkeit, dann erschien eine Servicefrau und brachte uns das Mineralwasser. Sie schenkte mir ein, stellte die Flasche auf den Tisch und ging. Das Glas meiner Frau blieb leer. Eine ganze Weile später erschien sie erneut mit dem Wein, stellte die nackte Flasche ( ohne Körbchen ) auf den Tisch entkorkte ihn und schenkte das Glas meiner Frau voll ein und stellte es ihr hin. Bis Dato wurde der Wein immer im Körbchen serviert, entkorkt, eine Probe eingeschenkt und mir zum Degustieren gereicht. Bevor sie mein Glas einschenkte holte ich das Glas meiner Frau und probierte. Unsere Bekannten neben uns mussten sie demonstrativ auffordern nur eine Probe einzuschenken. Später brachte dann der Kellner noch die Drahtkörbchen!

Später, wir saßen vor unseren leeren Tellern von der Vorspeise, räumte die Dame seelenruhig einige Tische neben uns den Tisch von weggegangenen Gästen ab. Der Kellner schaute ihr zu und ließ sie gewähren ( 5-Sterne like ).

Die elektronische Bestellungsaufnahme in der ONIX - Bar, die vom Oberkellner bedient wurde, funktionierte auch nicht wie sie sollte. Es wurden noch zu viele falsche Getränke serviert.

Einer unserer Bekannten erzählte uns, dass sich der Direktor dahin geäußert habe, dass er hoffe, das Personal in zwei, drei Monaten soweit zu haben, dass es funktioniert.

Pool:
Wir können nur über den Pool auf der Meerseite berichten. Dieser wurde ja anstelle des romantischen und ruhigen Weihers mit seinen Fontänen, erstellt. Die früher frei platzierbaren Liegen auf der Wiese unter den Palmen gibt es nicht mehr und werden gemäß TUI auch nicht mehr kommen. Dieses war seinerzeit der Hauptgrund, dass wir dieses Hotel gewählt hatten. Ich bin wegen meiner Hautkrankheit auf Schatten angewiesen. Dies ist mit den Sonnenschirmen nur schlecht zu erreichen.

Anstelle dieser Freiheit mit den Liegen, sind diese jetzt militärisch ausgerichtet rund um den Pool sehr eng angeordnet. Die Liegen selber sind sehr hart, ohne Auflagen und sehr niedrig, so dass ältere Menschen echte Probleme, auch ich, mit dem Aufstehen hatten. Einige haben sich Luftmatratzen als Auflage gekauft!

Anscheinend ist es so, dass kein Pool mehr für Kinder reserviert ist. Wir hatten sehr viele ganz kleine Kinder an unserem Bassin, die je nach Lust und Laune große aufblasbare Tiere und Bälle auf dem Wasser brauchten und entsprechend laut waren. Mit der Ruhe war es vorbei.

Garten:
Die Palmen sind noch da, aber für das Publikum nicht mehr nutzbar! ( Siehe oben beim Pool Schade! Es sollen nur wenige Palmen dem Umbau zu Opfer gefallen, aber über 100 neue dazu gepflanzt worden sein.

Gästemix:
Mir scheint, dass gegenüber der All-Inn Gästeschar das Niveau nur geringfügig geändert hat. Aufgefallen ist mir dass sehr viele alte und ganz alte Gäste anwesend waren. Teilweise am Abend mit Jackett und Krawatte, als wollten sie die ( guten ) alten Zeiten wieder zurückholen. Es waren aber auch recht viele junge Gäste mit kleinen Kindern anwesend.


Abrechnung:
Die Abrechnung ist, vor allem im Restaurant, sehr intransparent!nDas beginnt mit der Bestellung. Der Oberkellner füllt auf einem Block mit mehr oder weniger lesbarer Schrift meine Bestellung aus. Ich muss die Zimmernummer und meine Unterschrift darauf setzen ( siehe unten ). Aber die Unterschrift ist eine Blankounterschrift, denn auf der Bestellung fehlt das Datum, meist die genaue Größe der Flasche und der Preis. Ich bekomme eine Kopie. In meinen Augen ist das „ Steinzeit “.

So ist es mir passiert, dass ich, obwohl wir jeden Abend, also 14 mal, die gleiche Konsumation, eine Flasche „ Valdubon Roble “ mit 50 cl Inhalt und ein Mineralwasser geordert haben – Kostenpunkt gemäß Weinkarte € 20.30, am Schluss auf der Rechnung 10 x das korrekte, aber 4 x € 32.70 verrechnet wurde. Differenz total € 49.60! Im Verhältnis zum Gesamtpreis kein großer Betrag, aber eben nicht korrekt! Ich wusste nicht und uns das hat auch niemand gesagt, dass es von dieser Weinsorte verschieden große Flaschen gibt.

Direkt bei der Abrechnung am Tresen konnte ich dies nicht erkennen, sind auf der Rechnung doch rund 80 Positionen aufgelistet. Andere Gäste warteten auf die Abfertigung.

Am Tag nach der Rückkehr habe ich zu Hause diesen Fehler bemerkt und sofort ein E - Mail mit den aufgelisteten Fakten ins Hotel geschickt. Die Antwort war frustrierend:

Zitat:
Nach Nachfrage beim Maitre, entnehmen wir den Belegen, dass Ihnen eine Flasche serviert wurde und nicht wie an machen anderen Tagen eine halbe Flasche.

Ich konnte mich mit dieser Antwort nicht zufrieden geben, denn sie bezichtigten mich der Lüge!

In einer weiteren Mail stellte ich die Fakten nochmals klar und bemängelte auch das Vorgehen bei den übrigen Konsumationen in der Bar.

Man unterschreibt zwar einen Kassenzettel, auf dem die Konsumationen detailliert aufgeführt und mit dem Preis versehen, vorhanden sind. Aber eine Kopie erhält man ( auch bei der Abrechnung ) nicht. Wie kann ich eine solche kontrollieren?

Die erneute Antwort:
Entschuldigen Sie das Missverständnis, auf keinen Fall bezichtigen wir sie der Lüge. Wir haben erneut mit dem Oberkellner gesprochen und auch den Direktor hinzugezogen. Wir werden ihnen den Betrag gut schreiben.

Über die Punkte mit der ungenügenden Bestellungs- und Abrechnungsmethode wurde kein Wort verloren.

Schlussendlich hat das Hotel eingelenkt, mir die Differenz zurückvergütet und sich entschuldigt!

Der neuste Clou:
Die Rezeption hat eigenmächtig meine Restrechnung von € 580.40, die ich in Euro mit der Kreditkarte bezahlt habe, auf Schweizer Franken umgerechnet und belastet. Jetzt, inkl. 1,5% Spesen der Bank, CHF 741.46 ( Kurs ca. CHF 1.26! An diesem Tag war der Devisenkurs bei CHF 1.1371 für einen Euro ).

Fazit:
Für mich ist die Rückkehr zur Halbpension ein Rückschritt. Vor Allem mit dieser Abrechnungsart! Halbpension ist doch heute nicht mehr zeitgemäß! In den letzten 20 Jahren hatten wir nie mehr Halbpension, sondern immer All-Inclusive. Wenn schon Halbpension, dann mit einer Pauschale, oder All-Inclusive auf Basis Halbpension!

Für uns ist dieses Hotel vorläufig ( leider ) Geschichte!

Gruss Wölfli und Frau

Der Anhang ist nur für Riu Check Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren und kostenlos Forenmitglied werden. Zur Anmeldung

8x
Anzeigen








Status: online

     

Thomas-Michael
Mitglied
Mitglied



Alter: 69
Anmeldedatum: 14.08.2018
Beiträge: 58
Wohnort: Binz
Status: Offline

 13.11.2018, 10:21    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo Wölfli,

vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht und Deine Einschätzungen. Das klingt alles nicht sehr schön. Die Vorfreude auf unseren Urlaub, beginnend am 21. November 2018, ist nun sehr gedämpft. Mal schauen, wie es uns ergehen wird.

Gruß Thomas
Danke
hecki
Mitglied
Mitglied




Anmeldedatum: 15.10.2011
Beiträge: 235
Wohnort: Mittelfranken
Status: Offline

 13.11.2018, 12:57    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo Wölfli,

bezugnehmend auf deinen Bestellblock ist es in anderen Riu Hotels mit HP ebenso. Ehemaliges Riu Grand Palace, Riu Palace Maspalomas auf GC, Riu Festival und Riu San Francisco auf Mallorca und Riu Palace Teneriffa.

Ich notiere mir den Preis von der Getränkekarte und fertige selbst eine Liste. Ein, zwei Tage vor der Abreise lasse ich mir eine vorläufige Rechnung ausstellen und überprüfe diese. Bisher habe ich immer Fehler gefunden, die aber nach Reklamation sofort behoben wurden.

Das mit den Liegen ist natürlich auch nicht sehr schön. Ich wollte dieses Hotel im April besuchen, werde aber wahrscheinlich ins Riu Palace Maspalomas gehen.

Gruß hecki
5x
blauer florian
Mitglied
Mitglied




Anmeldedatum: 26.04.2012
Beiträge: 373

Status: Offline

 13.11.2018, 17:39    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo Wölfli,

tolle Fleißarbeit Dein Bericht und sehr informativ. Normal lese ich keine so langen Berichte bis zum Ende; aber Deinen Bericht muss man einfach ganz lesen, ich habe ihn dann nochmals meiner Frau vorgelesen!

Nach den Renovierungen ähneln sich Lobby, Zimmer und Restaurant wohl in allen Hotels? Wir waren im Oktober 2018 im RIU Chiclana. Deine Beschreibung, auch bezüglich der vielen eng stehenden Liegen, den Pools und den Kinder, in " allen " Pools mit ihren sehr großen Gummi / Plastiktieren ( Krokodile, Pelikane, Flamingos ); aber man beachte, das RIU Chiclana ist kein PALACE! Und für den Safe bezahlen, wo gibt es denn noch so etwas ?

Jedenfalls:
Wir werden keinen Versuch mit dem RIU Palace Oasis machen.

Gruß blauer florian
5x
Urlauber
Mitglied
Mitglied



Alter: 67
Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 1266
Wohnort: BL Rheinland - Pfalz
Status: Offline

 14.11.2018, 16:00    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo in die Schweiz,

informativer Bericht!
Grad noch eine Verständnisfrage iS. Kreditkartenabrechnung. Bin mir jetzt nicht ganz sicher. Ich denke Du hast als Schweizer eine Kreditkarte auf Abrechnung in " Schweizer Franken ". Du hast dann quasi jetzt in Spanien mit Euro bezahlt, also für Euch eine Fremdwährung!

Wird da nicht automatisch von Deiner Kreditkarten - Firma umgerechnet auf Schweizer Franken? Denke damit hat doch das RIU Hotel nichts zu tun .. oder mache ich da einen Denkfehler?

Liebe Grüße
Urlauber Sad
2x
Thomas-Michael
Mitglied
Mitglied



Alter: 69
Anmeldedatum: 14.08.2018
Beiträge: 58
Wohnort: Binz
Status: Offline

 14.11.2018, 16:30    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo!

Stimmt, die Umrechnung in die entsprechende Landeswährung erfolgt eigentlich immer von dem entsprechenden Kreditkartengeber / Kreditinstitut, nicht von der Institution ( Hotel, Geschäft etc.) bei der der Betrag gutgeschrieben wird, egal in welcher Währung. RIU erhält den Betrag in Euro, der Rest ist normalerweise Sache der jeweiligen Bank.

Gruß Thomas
3x
Wölfli
Mitglied
Mitglied



Alter: 82
Anmeldedatum: 15.11.2016
Beiträge: 57
Wohnort: Zürich
Status: Offline

 15.11.2018, 15:10    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo,

die Kreditkatenbelastung erfolgt immer in der Landeswährung, hier in Gran Canaria in Euro.

Das Hotel, Geschäft etc. sendet die Belastung an MasterCard. Diese leitet es an meinen Kartenherausgeber weiter. Der Kartenherausgeber bezahlt den Betrag an das Geschäft.

Dann rechnet er mit mir ab:
Der Betrag wird in Schweizer Franken umgerechnet, zu einem Kurs, der zwischen dem Devisen- und dem Notenkurs liegt. In meinem Fall bei rund CHF 1.16 pro Euro ( nicht 2.26 ). Dazu kommt dann noch eine Kommission von 1,5%.

Das Hotel hat absolut eigenmächtig, ohne mein Einverständnis gehandelt! Meine Bank hat sich bereit erklärt mit dem Hotel die Sache zu regeln und den widerrechtlich verrechneten Betrag zurückzufordern!

Gruss Wölfli
3x
Wölfli
Mitglied
Mitglied



Alter: 82
Anmeldedatum: 15.11.2016
Beiträge: 57
Wohnort: Zürich
Status: Offline

 15.11.2018, 16:56    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo

Der Kurs in der Klammer ist falsch: Er sollte 1.26 heissen ( nicht 2.26 ).

Wölfli
3x
Thomas-Michael
Mitglied
Mitglied



Alter: 69
Anmeldedatum: 14.08.2018
Beiträge: 58
Wohnort: Binz
Status: Offline

 06.12.2018, 17:09    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo,

wir sind gerade ( Ende November / Anfang Dezember 2018 ) aus einem vierzehntägigen Aufenthalt im Riu Palace Oasis zurück. Ein Bericht und eine Einschätzung dazu erfolgen separat später. Zwei Dinge aber schon jetzt:

Abrechnung:
Die Abrechnung bei uns war 100% korrekt, keine Fehl- oder Falschbuchung. Hat trotz Zettelwirtschaft einwandfrei funktioniert.

Gebühr für den Zimmersafe:
Für TUI-Gäste entfällt die unsägliche Gebühr von 6 Euro täglich.

Grüße von der kühlen Küste Thomas
4x
Wölfli
Mitglied
Mitglied



Alter: 82
Anmeldedatum: 15.11.2016
Beiträge: 57
Wohnort: Zürich
Status: Offline

 09.12.2018, 11:50    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Guten Tag

Wir waren auch TUI-Gäste ( Pauschal: Flug, Transfer und Hotel ) und RIU Class Diamond Inhaber. Trotzdem wurde uns der Safe separat verrechnet! Anscheinend geschehen bei RIU noch Wunder!

Gruss aus der stürmischen Schweiz!

Wölfli
3x
Urlauber
Mitglied
Mitglied



Alter: 67
Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 1266
Wohnort: BL Rheinland - Pfalz
Status: Offline

 09.12.2018, 13:08    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo,

das ist komisch, dass RIU da innerhalb von wenigen Tagen einmal so und einmal so handelt. Da wäre nochmals eine Rückfrage ( @Wölfli ) erforderlich. Finde das nicht gut!

Urlauber Embarassed
2x
Urlauber
Mitglied
Mitglied



Alter: 67
Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 1266
Wohnort: BL Rheinland - Pfalz
Status: Offline

 09.12.2018, 13:25    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hi, nochmals ich,

ich habe jetzt nochmals geschaut bei RIU und bei TUI.

Bei RIU steht bei der offiziellen Beschreibung:
Elektronischer Mietsafe.

Bei TUI steht bei allen Zimmern:
Safe gegen Gebühr.

Urlauber Laughing Crying or Very sad
2x
hecki
Mitglied
Mitglied




Anmeldedatum: 15.10.2011
Beiträge: 235
Wohnort: Mittelfranken
Status: Offline

 09.12.2018, 17:28    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Halllo,

bei TUI steht unter der Hotelbeschreibung PDF - Safe gegen Gebühr. Ruft man allerdings die Angebotsbeschreibung auf, findet man unter zus. Informationen den Hinweis:

Ab dem 06.11.2018 ist der Safe bei allen Zimmertypen ohne Gebühr.

hecki


Zuletzt bearbeitet von hecki am 09.12.2018, 17:46, insgesamt einmal bearbeitet
3x
Urlauber
Mitglied
Mitglied



Alter: 67
Anmeldedatum: 06.09.2008
Beiträge: 1266
Wohnort: BL Rheinland - Pfalz
Status: Offline

 09.12.2018, 17:45    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo,

dann haben die tatsächlich nach der Renovierung eine Safe - Gebühr verlangt und dann nach kurzer Zeit ( ab dem 06.11.18 ) komplett abgeschafft!

Urlauber Surprised
3x
Max
Mitglied
Mitglied




Anmeldedatum: 30.03.2017
Beiträge: 178

Status: Offline

 10.12.2018, 09:00    RIU Palace Oasis vom 10. - 24. Oktober 2018

Hallo @hecki,

auf welcher Seite ( zus. Informationen ) steht das? Finde die Seite bei TUI nicht.

Danke schon mal Razz
Max
1x


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    RIU Hotel Forum -> RIU Hotels Gran Canaria -> RIU Palace Oasis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Vergleichbare Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Oasis auf Gran Canaria Lawine RIU Palace Oasis 0 20.07.2008, 14:00
Keine neuen Beiträge Ende - Aus - Ade Germanwings - ab 25.... pink-lady Germanwings (Ende 25.10.15) 4 25.10.2015, 09:51
Keine neuen Beiträge Sonderpunkte für RIU Hotels Sommer 2018 hecki Neuigkeiten bei RIU + im RIU Forum 16 16.02.2018, 18:15
Keine neuen Beiträge Sonderpunkte für RIU Hotels Winter 20... hecki Neuigkeiten bei RIU + im RIU Forum 16 12.12.2018, 19:36
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. RIU Palace Antillas auf Aruba Lawine RIU Palace Antillas 0 23.05.2014, 11:52


Neue Beitrge im RIU Forum
Thema Forum Antworten Aufrufe Erstellt am
Sonderpunkte für RIU Hotels Winter 2018 / 2019 Neuigkeiten bei RIU + im RIU Forum 16 2109 12.12.2018
Ryanair baut ab März 2019 Flughafen Memmingen / ... Ryanair 0 48 12.12.2018
RIU Class - Service für Diamond Kunden RIU Class Karte - Diamond 11 2634 11.12.2018
Ryanair kappt Verbindung zwischen Leipzig / Hall... Ryanair 3 99 11.12.2018
Wann Termin - Eröffnung des neuen RIU Palace Baj... RIU Palace Baja California 7 274 11.12.2018
Erreichbarkeit RIU Palace Baja California, Telef... RIU Palace Baja California 1 98 11.12.2018
RIU Palace Oasis Aufenthalt vom 21.11. - 05.12.2... RIU Palace Oasis 0 149 10.12.2018
Baubeginn - 2 neue Hotels, Pabisa Gruppe - hinte... Pabisa 2 113 10.12.2018





Impressum | Datenschutz
Das RIU Hotel Forum ist erstellt mit phpBB ©