Sprachreisen ins Ausland – erweitern Sie Ihren Horizont

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

Essen bestellen, sich den Weg erfragen, eine kurze Unterhaltung mit den Einheimischen führen – eine fremde Sprache zu sprechen macht Spaß!


Wenn man sich ins Ausland begibt, ist es immer hilfreich die Landessprache der Zieldestination zu beherrschen. Auch wenn man in den meisten Ländern mit Englisch durchkommt. Vielerorts – gemeint sind dabei vor allem die europäischen Länder wie Italien und Spanien – beherrschen die Gastgeber sogar die deutsche Sprache.

Umso positiver fällt man auf, wenn man sich in der Landessprache verständigen kann. Essen bestellen, sich den Weg erfragen, eine kurze Unterhaltung mit den Einheimischen führen – eine fremde Sprache zu sprechen macht Spaß!

Das Sprachen-Lernen im Ausland ist dabei besonders effektiv. Ständig von der Sprache umgeben sind schnelle Fortschritte garantiert. Außerdem erlebt man auch die Kultur am eigenen Leibe. Und das hilft beim Erlernen bzw. Verbessern der Sprache oft ungemein. Denn Sprache und Kultur sind miteinander verwoben.

Sprachkurse im Ausland müssen natürlich auch gut organisiert sein. Das weiß man bei einer Sprachschule. Seit Jahren werden vom Sprachreiseanbieter erfolgreich Sprachreisen für Jugendliche aber auch Erwachsene geplant. Gerade, wenn es an etwas fernere Destinationen geht wie Asien oder Amerika ist eine fundierte Beratung im Vorfeld unbedingt notwendig.

Die Beraterinnen stehen Rede und Antwort, informieren über die verschiedenen Kursprogramme, Unterbringung am Kursort, Visa-Auflagen etc. Die Partnerschulen von ESL sind sehr um die Studierenden bemüht. Und das weltweit: sei es während eines Sprachaufenthalt französisch, spanisch, italienisch oder in englisch: die Vermittlung sprachlicher Fertigkeiten, mit Bezug auf die besonderen Interessen der Studierenden stehen genauso im Mittelpunkt wie ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Spanisch lernen in der Dominikanischen Republik ist mit ESL genauso möglich wie Grundkenntnisse in Mandarinchinesisch in Peking zu erwerben. Fällt Ihnen einen schönere Destination ein als die dominikanische Republik um Spanisch zu lernen?

In Santo Domingo zum Beispiel an der Südküste des Landes, direkt an der Mündung des Rio Ozama. Im Jahr 1496 von Christoph Kolumbus’ Bruder Bartolome gegründet, ist Santo Domingo die älteste Stadt Amerikas. Wer dann am Abend bei einem Kaffee auf der Plaza Colon auf die Kathedrale blickt, der weiß, dass Sprachen-Lernen im Ausland der perfekte Urlaub ist.


Kategorie: Reiseländer

26.05.2010 -
 Quelle: riu-check.de

Kommentar zum Artikel "Sprachreisen ins Ausland – erweitern Sie Ihren Horizont" schreiben:

 

Letzte Artikel

Kategorien