Spanisch lernen – Sprachreise nach Spanien

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

Veröffentlicht in Reiseländer

Sonne, Strand und Spanisch lernen


Mit ca. 447 Mio. SprecherInnen, davon ca, 388 Mio. MuttersprachlerInnen und 59 Mio. ZweitspracherlerInnen ist Spanisch ohne Zweifel eine Weltsprache. Nicht nur in Spanien, sondern auch in weiten Teilen Südamerikas kommt man mit dem Spanischen durch, wenngleich sich gerade in Südamerika Varietäten des kastillischen Spanisch ausgebildet haben, die sich in Vokabular aber auch in Grammatik und Aussprache von kastillischen Spanisch in Europa unterscheiden.

Wer seine Spanischkenntnisse im Ausland aufbessern möchte, der hat sozusagen die Qual der Wahl: Eine Sprachreise Spanien antreten oder in Argentinien, Costa Rica oder Ecuador in Sprache und Kultur eintauchen?

Denjenigen, die sich für Sprachreisen Spanien entscheiden, können wir Andalusien empfehlen. Pulsierende Städte wie Sevilla oder Malaga, die maurische Architektur, die in ganz Andalusien zu finden ist, die vielen Sonnenstunden, frisch gepresster Orangensaft, Meer und Strand. Das Angenehme lässt sich mit dem Nützlichen auf perfekte Weise kombinieren.

Sevilla besticht durch Lebendigkeit und Eleganz

Im Frühjahr und im Frühsommer verbreitet sich in Sevilla der Duft der Orangenblüten, zu dieser Jahreszeit sind die Temperaturen noch angenehm. Im Sommer klettert das Barometer oft über die 35 Gradmarke und lässt Touristen sowie Sprachreisende, den Schatten der bekannten Kathedrale suchen, in deren Innerem sich das Grab von Christoph Kolumbus befindet.

kathedrale sevilla bei nacht

Bemerkenswert an dem Bauwerk ist, dass auch nach der Übernahme der Christen die maurischen Elemente erhalten blieben. Der Turm der Kathedrale, die sogenannte Giralda (97 Meter hoch), gefiel den Christen so gut, dass sie den Mauren drohten sie zu exekutieren, falls der Turm irgendwie beschädigt würde. In Sevilla vermischt sich islamische, christliche und jüdische Kultur. Auch in der heißen Jahreszeit lässt es sich in Sevilla gut aushalten. Die zahlreichen Bars und Restaurants der Stadt haben sich auf die Hitze eingestellt – mit kaltem Wasserdampf versucht man den Gaesten angenehme Kühlung zu verschaffen und die Haupteinkausfstraßen sind mit grossen Sonnensegeln überspannt.

Cadiz die Stadt des Herkules

Wen es ans Meer zieht für den ist Cadiz die perfekte Destination. Der Legende zufolge wurde Cadiz von Herkules errichtet und gilt somit als die älteste Stadt der westlichen Zivilisation. Die Landzunge auf der Cadiz liegt, streckt sich ins Meer hinein.

cadiz

Eine bezaubernde Stadt mit engen Gassen, regem Treiben, bunten Fassaden und kilometerlangen Sandstränden and denen der Atlantik relativ sanft hereinrollt. Cadiz, die ewige Rivalin von Sevilla wurde erst von den Phöniziern, dann den Karthager und schließlich den Römern beherrscht. Der Hafen der Stadt zählt immer noch zu den geschäftigsten in Andalusien.

Cordoba und sein islamisches Erbe

Auch in Cordoba trifft man auf Elemente der verschiedensten Kulturen, sowohl architektonisch als auch kulinarisch. Seine Blütezeit erlebte Cordoba im Mittelalter, als es eine der schillerndsten Städte des Okzidents war. Noch heute kann man in Cordoba, die nach Mekka zweitgrößte und von Omeyyade Abd ar-Rahman errichtete Moschee, die Mezquita, bewundern, ein architektonisches Meisterwerk. Die Moschee wurde nach der Rückeroberung Andalusiens durch die Christen zu einer Kathedrale umgestaltet, hat sich aber ihre typische maurische Architektur bewahrt. In den Gässchen der Altstadt findet man nicht nur wunderschöne Patios, sondern auch gemütliche Teehäuser, die eher an Marokko als and Spanien denken lassen und jede Menge Schmuckgeschäfte, die für die Gegend typische Ohrringe, Armreifen und Ketten verkaufen. Und man bereitet sich bereits auf 2012 vor, das Jahr in dem Cordoba Kulturhauptstadt sein wird.

Diese und noch viele weitere Destinationen können sprachbeigeisterte Studierende ansteuern. Neben Sprachreisen Malta, England, Italien, Frankreich etc. haben die renommierten Sprachreiseveranstalter, mit Firmensitz in der Schweiz, 150 Destinationen auf 5 Kontinenten im Angebot. Die Partnerschulen der ESL verfügen über einen ausgezeichneten Ruf, rasche Fortschritte sind den Studierenden garantiert.

In Andalusien können Spanisch-Studierende mit ESL zwischen Tapas und Flamenco in die lebhafte Kultur der Region eintauchen. Fast spielerisch werden die Spanischkenntnisse durch die tägliche Auseinandersetzung mit Sprache und Kultur und im Gespräch mit den Einheimischen erweitert.


Kategorie: Reiseländer

28.10.2011 -
 Quelle: riu-check.de

Hinweis zu Anzeigen

Kommentar zum Artikel "Spanisch lernen – Sprachreise nach Spanien" schreiben:

 

Letzte Artikel

Kategorien