Thailand-Urlaub – das müssen Sie wissen

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

Thailand-Urlaub – das müssen Sie wissen

In vielen Länder ist Glücksspiel aus gesellschaftlichen Gründen strengstens untersagt. Gerade in Süd-Ost-Asien ist durch die kulturellen Gegebenheiten die Auswahl an Glücksspielen mehr als begrenzt. Einheimischen bleibt auf offiziellen Weg nur die staatliche Lotterie oder das Wetten auf Pferderennen, um ihre Spielbegeisterung auszuleben. Dennoch gibt es einige Ausnahmen.

thailand-palastGlücksspieltempel sind an einigen Ecken Thailands trotzdem zu finden. Slot Games über Roulette bis hin zu Wettspielen können dort gefunden werden. Durch die staatliche Zensur in der Branche blüht der Schwarzmarkt. Auch entdecken viele Thailänder das Potenzial das sich hinter dem Onlineglücksspiel und normalen Glücksspiel verbirgt.

Gesetzliche Grundlage

In Thailand gibt es offiziell kein legales Casinoglücksspiel. Bereits im Jahr 1935 verbot der damalige König mit der Glücksspielakte 2478 sämtliche Spiele, die nicht staatlich gefördert wurden. Im extremen Fall kann illegales Glücksspiel tatsächlich zu lebenslanger Haft führen. Das allerdings hält nur wenige Einwohner ab. Bevor man also eine Spielhalle in Thailand betritt, sollte man gründlich abwägen, ob man das Risiko wirklich angehen möchte.

Alternativen

Sie möchten trotz allem nicht auf den Nervenkitzel des Spiels verzichten? Dann können Sie auf die Nachbarländer ausweichen. Alternativ können Sie auch mit einigen free slots kostenlos spielen auf einer der Online-Casino-Seiten. Online-Casinos sind übrigens nicht von dem Glücksspielakt 2478 ausgenommen. Nachbarländer, die ein freizügigeres Glücksspielgesetz haben sind beispielsweise Laos oder Kambodscha. Hier eine kleine Auswahl an den Hochburgen des Glücksspiels rund um Thailand.

Wenn Sie sich in Bangkok oder dem näheren Umkreis der Hauptstadt Thailands befinden, dann ist Poipet die nächstgelegene Anlaufstation. Die Provinz Bantey Meanchey liegt in Kambodscha. Von Bangkok bis zum Grenzübergang in Aranyaprathet sind es circa drei Stunden Fahrt. Ob sich die Fahrt etwas länger zieht, hängt davon ab, ob Sie Bus oder Bahn wählen. Wobei die meisten Busverbindungen mittlerweile weit komfortabler und günstiger sind als die alten Züge. Poipet ist die mit Abstand beliebteste Glückspiel-Oase. Nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische machen immer wieder Ausflüge, um im Nachbarland ihren Gelüsten nachzugehen. In der Stadt Poipet findet sich sogar eine eigene Glückspielstraße. Das wohl bekannteste Casino ist das Crown. Mit 20 Jahren Geschäftserfahrung hält dieser Glücksspieltempel alles bereit, was das Spielerherz höherschlagen lässt.

Wenn Sie lieber nach Laos möchten, dann ist Savan Vegas Casino die beste Anlaufstelle, um sein Glück zu versuchen. VIP-Bereiche in fast jedem Spielbereich laden zum Verweilen ein und durch die Umrechnung kann man bei wenig Einsatz viel Gewinn erzielen. Das Savan Vegas Casino ist eng an das Las Vegas in Nevada angelehnt und bietet sogar erstklassige Hotels. Das Spielangebot erstreckt sich über Karten- und Tischspielen bis hin zu einem großen Sportwettangebot.

Das Savan Vegas befindet sich in der Provinz Savannakhet, Laos. Sie können die Grenze in der Provinz Mudahan überqueren, um die Casinostadt zu erreichen. Allerdings leigt das Savan Vegas weiter landintern als beispielsweise Poipet, deswegen müssen Sie noch einige Stunden Busfahrt in Kauf nehmen, um ans Ziel zu kommen. Wenn Sie über das nötige Kleingeld verfügen, können Sie auch einfach und bequem von Bangkok aus mit dem Flugzeug fliegen. Ein Flug von Don Muang Airport bis nach Nakhon Phanom ist relativ preiswert. Anschließend steht Ihnen noch eine Fahrt von circa 100 Minuten bevor.



03.09.2019 -
 Quelle: riu-check.de

 Bildquelle: Cornerstone - Pixelio.de

Kommentar zum Artikel "Thailand-Urlaub – das müssen Sie wissen" schreiben:

Security Code: