So planen Sie die perfekte Rundreise in Australien

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

So planen Sie die perfekte Rundreise in Australien

Australien bleibt für viele Menschen in Deutschland ein wahrer Sehnsuchtsort. Wer den langen Anflug auf sich nimmt, möchte in der Folge eine perfekte Reise genießen können, bei der es möglich ist, die verschiedenen Facetten des Landes zu entdecken. Doch worauf ist bei der Planung einer solchen Rundreise unbedingt zu achten?

Die bürokratischen Anfänge

ayers rock australienJede spannende und abenteuerliche Reise beginnt zunächst mit etwas Bürokratie. Bereits das Buchen der Flüge zählt nicht unbedingt zu den Aufgaben, die besonders gerne in Angriff genommen werden. Doch wer hier frühzeitig aktiv wird und 2-3 Monate im Voraus bucht, profitiert von einer erheblichen Ersparnis, die bei Langstreckenflügen sogar im dreistelligen Bereich liegen kann. Durch den Ausbau der Flugverbindungen sanken die absoluten Preise für die langen Flüge in der letzten Zeit sogar etwas.

Sind die Flüge gebucht, so bietet sich die Möglichkeit, ein Visum als eVisitor für Australien zu erlangen. In den vergangenen Jahren wurde das Verfahren erheblich vereinfacht, um das Land auf diese Weise touristisch attraktiver zu machen. Jeder kann nun im Internet das Australien Visum beantragen und sich das Urlaubs Visum sichern. In Kombination mit einem Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig ist, sind so alle wichtigen Bedingungen für die Einreise geschaffen.

Die Route zurechtlegen

Es wird nicht möglich sein, binnen weniger Wochen den gesamten Kontinent Australien für sich zu entdecken. Doch es bietet sich im Rahmen einer gut geplanten Rundreise zumindest die Möglichkeit, einen weitläufigen Eindruck zu bekommen. In den vergangenen Jahren etablierten sich bereits einige Routen, die bei Touristen besonders beliebt sind, da sie einen authentischen Eindruck des Landes bereithalten. Immer wieder spielen dabei die großen Städte Perth und Sydney eine Rolle. Während es entlang der Küstenregionen bisweilen möglich ist, die Distanzen der Reise mit der Hilfe eines Mietwagens zurückzulegen, ist an anderer Stelle ein Inlandsflug notwendig, um die Dauer der Reise nicht allzu sehr in die Länge zu ziehen. Wer die eigene Route plant, der sollte die langen Fahrzeiten nicht vergessen, die in Australien immer wieder notwendig sind, um von A nach B zu kommen.

Vielfalt bei den Unterkünften

Die Ansprüche an die Unterkünfte auf einer solchen Traumreise sind natürlich höchst unterschiedlich. In erster Linie entscheidet das persönliche Budget darüber, ob tatsächlich große Hotels mit in die Planungen einbezogen werden, oder ob der Fokus doch auf Hostels oder Campingplätzen liegt, die in vielen Teilen des Landes zu finden sind. Einerseits hilft die Recherche im Internet, passende Angebote ausfindig zu machen. Wahre Geheimtipps sind auch in guten Reiseführern zu finden, wie sie etwa von Lonely Planet bereits seit Jahren für Australien zur Verfügung gestellt werden.

Ob eine Reservierung im Voraus erforderlich ist, hängt einerseits von der touristischen Ausprägung der Stadt und Region ab. Während Sidney zu jeder Zeit viele Touristen beherbergt, ist es in anderen Regionen spontan möglich, passende Unterkünfte zu finden. Aufgrund der Größe des Landes und den unterschiedlichen Klimazonen, die dort abgedeckt werden, ist es kaum möglich, eine pauschale Aussage zur besten Reisezeit zu treffen. Immer wieder wechseln die klimatischen Bedingungen stark, weshalb es das ganze Jahr über möglich ist, dort einen angenehmen Urlaub bei wohligen Temperaturen zu verbringen.



09.08.2018 -
 Quelle: riu-check

 Bildquelle: M. Hermsdorf - Pixelio.de

Kommentar zum Artikel "So planen Sie die perfekte Rundreise in Australien" schreiben:

Security Code: