Reizvoller Osten der USA

Tags: Reisetipps, Urlaubsziele, Entspannung & Ausflugsziele

Reizvoller Osten der USA

An der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika reihen sich wie an eine Perlenschnur gezogen gleich mehrere sehenswerte Metropolen aneinander. Supermetropolen wechseln mit ausgedehnten weißen Stränden der Outerbanks, romantische Hafenstädtchen mit Glitzer und Glamour von Shopping-Meilen, neoklassizistische Baudenkmäler mit eleganten Strandhäusern und ihren langgezogenen Veranden bis hin zu moderner Architektur und atemberaubenden Wolkenkratzern.

So breit gefächert wie die Architektur ist auch die Landschaft. Flache Strandabschnitte machen Platz für die ausufernden Mega-Cities bis hinauf nach Norden zu den farbenprächtigen Laubwäldern von Neu-England, die Jahr für Jahr Millionen von Besuchern anlocken zum “Indian Summer“.

times-square bei NachtUm alle Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten so richtig in sich aufnehmen zu können, bietet es sich an, diese Küste ganz individuell zu bereisen. Stützen Sie sich bei der Planung auf Rat und Infomation von Profi-Seiten im Internet, wie z.B. www.individuell-verreisen.de. Diese Seite enthält kompetente Informationen, so dass Sie Ihre Reise ganz speziell nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen können.

Wenn es jedoch einen Ort gibt, den man als Nabel und Hauptstadt der Welt bezeichnen möchte, so ist das New York.

Ein Schmelztiegel und buntes, facettenreiches Mosaik von Italienern, Deutschen, Briten Iren, Chinesen, Inder Mittel- und Südamerikanern, Araber und Afrikaner und ihren unterschiedlichen Kulturen.

“I want to be a part of it”

So schwelgte einst Frank Sinatra über die faszinierendste Stadt der USA. Wie keine zweite Stadt nimmt “Big Apple” Einfluss auf die wirtschaftlichen Verflechtungen der Welt. Als Sitz der Vereinten Nationen und jeder Menge weiterer Organisationen werden hier die politischen Geschicke unserer Zeit entscheidend mitbestimmt. Nirgendwo auf der Welt gibt es mehr Hochhäuser auf engem Raum wie in New York.

central-park im winterOb Musical. Klassik, Disco, HipHop oder Jazz: in der Musikwelt sind fast alle Stilrichtungen untrennbar mit dem dynamischen Leben in New York verbunden.

Beeindruckende Straßenschluchten, den Times Square, großzügig angelegte Parks – wie Central Park oder Brooklyn Park -, sportliche Aktivitäten und nicht zuletzt ausgedehnte Shoppingtouren in Manhattan lassen den Ausspruch “Land der unbegrenzten Möglichkeiten” Wirklichkeit werden.

Planen Sie Ihren New York Aufenthalt sorgfältig damit Sie auch wirklich das sehen und erleben, auf das Sie besonders gespannt sind. Das beste Rezept dafür ist ein guter Reiseführer auf der Webseite von http://www.newyork-manhattan.info/shopping_einkaufen/outlet_newyork/outlet_newyork.htm. Und dann kann die Sightseeing-Tour gut vorbereitet losgehen.

Stadt der Kontraste

Lichter und Leuchtreklamen und brodelndes Leben beherrschen den Broadway und das Theaterviertel, während sich in den Outer Boroghs – der Bronx und Queens – das Leben der Arbeiter und Immigranten zwischen Lagerhäusern und Hafenanlagen abspielt.

Abseits von Licht und Prunk leben hier Menschen verschiedenster Kulturen.

Dagegen reihen sich in Greenwich Village herrschaftliche Stadthäusern entlang der Straßen. Und dazwischen verstecken sich Straßencafes und kleine Kunstläden. Aber über allem thront im Hafen auf Liberty Island das bekannteste Wahrzeichen der Stadt – die Freiheitsstatue, die ihre Fackel stolz in den Himmel reckt.
Nicht viele Städte auf der Welt können sich rühmen, eine Auswahl von ca. 17.000 Restaurants zu bieten und daneben weitere zahlreiche Bars, Clubs und Discotheke aller Musikrichtungen.

Den wohl schönsten Ausblick auf die Stadt, ihre Skyline und Hudson-River und East-River hat man von der Aussichtsplattform des Empire State Building. In 320 Metern Höhe eröffnet sich ein gigantischer Ausblick bis hin zu Meadowlands, dem Feuchtgebiet vor den Toren New Yorks.



20.04.2015 -
 Quelle: riu-check.de

Kommentar zum Artikel "Reizvoller Osten der USA" schreiben:

Security Code: